Hoppe Mitarbeiter in Mobilität

Sehr geehrte Unternehmer, liebe Kollegen,
für alle von uns ist die Schließung der Hoppe ein großer Schock gewesen. 160 Mitarbeiter werden noch dieses Jahr in die Mobilität geschickt und sind ohne Arbeit.
Nach einem Treffen mit der Gewerkschaft und mit Arbeitsservice mit dem Vorstand des Konsortium Passeier Wirtschaft und den Wirtschaftsreferenten des Tales möchten wir euch gerne die Möglichkeiten aufzeigen, welche sich für euch ergeben, wenn ihr einen Arbeiter aus der Mobilität übernehmt.
Natürlich sollen nicht die steuerlichen Vorteile ausschlaggebend sein Mitarbeiter aufzunehmen, es kann aber dazu beitragen, dass unsere Mitbürger so schnell als möglich wieder in einen geregelten Arbeitsrythmus einsteigen können. Weiters hat euer Unternehmen gute einheimische Facharbeiter zu finden, die sich sicher in euren Betrieb schnell einarbeiten können.
Der Ablauf schaut im Moment so aus, dass die Mitarbeiter der Firma Hoppe innerhalb Dezember in die Mobilität überstellt werden.
Somit wären diese Mitarbeiter ab Ende Dezember für den Arbeitsmarkt verfügbar.

Wenn ihr Mitarbeiter aus der Mobilität übernehmt so hat dies für den Arbeitgeber folgende Vorteile.
Bei einer befristeten Einstellung:

  • für die ersten 12 Monate Beiträge wie für einen Lehrling

Wenn der Vertrag dann in einen Unbefristeten umgewandelt wird:

  • weitere 12 Monate Beiträge wie für einen Lehrling

und eine Gutschrift von 50 % des nicht ausbezahlten Mobilitätsgeldes als Prämie (das heißt je früher die Anstellung erfolgt, je höher die Prämie).

Bei einer unbefristeten Einstellung:

  • für 18 Monate Beiträge wie für einen Lehrling

und eine Gutschrift von 50 % des nicht ausbezahlten Mobilitätsgeldes als Prämie (das heißt je früher die Anstellung erfolgt, je höher die Prämie).

Zusätzlich haben Unternehmen auch die Möglichkeit Mitarbeiter über Voucher in einer Gesamthöhe von 2000 Euro zu beschäftigen. Er verliert in diesem Fall nicht das Anrecht auf die Mobilität.

Sollten Betriebe interessiert sein, Bewerbungen von Mitarbeitern zu erhalten so bitten wir dies direkt beim Arbeitsservice Meran anzufragen:

avz-meran@provinz.bz.it
Betreff: Anfrage Mitarbeiter Hoppe

Wir sind sicher, gemeinsam können wir vielen Mitbürgern eine neue Perspektive schenken und aus dieser Krise gestärkt herausgehen.

Schiefer Stefan – Obmann
Königsrainer Ulrich – Koordinator

  • Veröffentlicht in: News